Wie Sie Ihre Marktpositionierung mit Wachstums-Turbos verstärken

Marktpositionierung mit Wachstums-Turbos„Wohnst du noch oder lebst du schon?“ Dieser Wachstums-Turbo von IKEA regte zum Nachdenken an, sorgte für Aufsehen und war schnell, auch in Abwandlungen, in aller Munde. Erfahren Sie, warum Wachstums-Turbos bei der Marktpositionierung so viel erfolgreicher sind als einfache Slogans.

Ein Slogan ist nur ein Spruch, der eine Kampagne wirkungsvoll kommunizieren soll oder der Markenbildung dient, wie beispielsweise „Ich bin doch nicht blöd“ oder „quadratisch, praktisch, gut“. Er erregt Aufmerksamkeit und bleibt oftmals haften. Das ist seine einzige Aufgabe.

Unterstützung bei der Marktpositionierung
Ein Wachstums-Turbo ist ebenfalls eine Art Slogan. Er enthält jedoch im Gegensatz zum Slogan eine Aussage darüber, welche Marktpositionierung ein Unternehmen anstrebt. Er gibt ein Leistungsversprechen, an dem sich das Unternehmen messen lassen muss. So wie der bekannte Klassiker AGIP: „Wir reißen uns sechs Beine für Sie aus“. Leider hat AGIP diesen genialen Spruch nur als einfachen Slogan verstanden, sonst wäre AGIP heute ein allseits bekanntes Vorbild in der „Servicewüste Deutschland“, die in weiten Teilen immer noch zu finden ist.

Der Wachstums-Turbo unterstützt den Aufbau der Marktpositionierung eines Unternehmens und sorgt dafür, dass es als interessant und begehrenswert wahrgenommen wird. Er gibt dem Unternehmen eine klare Kontur. Sehr deutlich zeigt sich der Unterschied an einem einfachen Beispiel:

Beispiel aus dem Werkzeugbau
Zwei Unternehmen aus dem Werkzeugbau wollen ihre Marktpositionierung ausbauen: die Arnfried GmbH wählt dazu einen einfachen Slogan, die Berthold GmbH hat sich mit Unterstützung eines Beraters einen Wachstums-Turbo erarbeitet.

Marktpositionierung mit Slogan
Die Arnfried GmbH hat für sich den Slogan „Viel Werkzeugbau für wenig Geld“ gewählt. Sie hat sich mit dem Slogan klar positioniert im Fachgebiet Werkzeugbau und demonstriert mit dem Ausdruck „viel … für wenig Geld“, dass sie günstige Preise anbietet.

Marktpositionierung mit Wachstums-Turbo
Die Berthold GmbH hat sich für den Wachstums-Turbo „Das stärkste Glied der Kette“ entschieden. Damit sieht sich die Berthold GmbH bewusst als Teil der Prozess- und Wertschöpfungskette. Innerhalb dieser Kette (Supply Chain) möchte sie herausragen und durch ihr Verhalten und ihre Ergebnisse als stärkstes Glied der Kette wahrgenommen werden. Sie sensibilisiert damit auch die Kunden für dieses Thema und macht ihnen bewusst, dass sie selbst auch nur so gut sein können, wie das schwächste Glied in der Kette der Zulieferer.

In der Gewinnung von neuen Aufträgen bei Stamm- und Neukunden kann die Berthold GmbH mit ihrem Wachstums-Turbo wie folgt argumentieren: „Wir sehen uns als Teil Ihrer Wertschöpfungskette. Was können wir tun, damit Ihre Wertschöpfung mit uns steigt? Gibt es Leistungen, die wir noch nicht anbieten? Oder Leistungen, die wir Ihnen abnehmen können? Wo können wir Ihnen momentan helfen?“

Auch sich selbst überprüft die Berthold GmbH vor dem Hintergrund des neuen Wachstums-Turbos. Fragen wie
•    was für Kunden brauchen wir?
•    was für Mitarbeiterqualifikationen brauchen wir?
•    wie kommunizieren wir unsere neue Stärke nach außen?
•    was können wir tun, um uns ständig weiterzuentwickeln?
zeigen, wie tief sich das Unternehmen mit dem Wachstums-Turbo befassen sollte.

Während also die Arnfried GmbH ihre Aufträge überwiegend über den Preis erhält, kann die Berthold GmbH ihre Vorteile darstellen, ohne auch nur einmal über den Preis gesprochen zu haben. Schätzen Sie selbst, welches Unternehmen mit seiner Marktpositionierung vermutlich mehr Erfolg haben wird.

Bildnachweis: PiChris/ Fotolia.com

High-Speed-Marketing

Ein ausführliches Beispiel hierzu sowie die Vorgehensweise,
wie Sie einen Wachstums-Turbo selbst aufstellen, können
sie in unserem Buch „High-Speed-Marketing“nachlesen.

 

Gerne unterstützen wir Sie auch beim Aufstellen eines Wachstums-Turbos. Rufen Sie uns an unter 08382/ 409 301 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.