Marktführer – Teil 7: Der Marktführer-Test

Marktführer-Test „Deutschland ist Dauer-Weltmeister. Nicht bei einer Sportart, sondern in der Firmenwelt. Kein anderes Land hat so viele Marktführer“, schreibt Thorsten Giersch am 16.08.2012 im Handelsblatt. Daneben gibt es viele Firmen, die auf dem besten Weg zum Marktführer sind. Wie steht es bei Ihnen? Mit unserem Marktführer-Test können Sie überprüfen, wie weit Ihr Unternehmen auf diesem Weg bereits vorangekommen ist.

Hat Ihr Unternehmen das Potenzial zum Marktführer? Welche Kennzeichen eines Marktführers erfüllen Sie bereits? Wo können Sie sich noch verbessern? Der nachfolgende Marktführer-Test bringt Klarheit an aufschlussreichen Stellen im Unternehmen. Sie sehen auf einen Blick , wo Sie ansetzen sollten, denn Marktführer erzielen nicht nur bessere Preise, sie wirken für Neukunden auch anziehender.

Diskutieren Sie die 12 Kennzeichen allein oder im Team und vergeben Sie bei jeder Frage ein bis zehn Punkte für Ihre Einschätzung.

 

Bewertungsskala für den Marktführer-Test

selten/ gering                         immer/ hoch

1     2     3     4     5     6     7     8     9     10

 

Gleichmäßigkeit im Fokus     
Haben sich in den letzten 5 bis 10 Jahren Umsatz und Gewinn parallel entwickelt?

Wille zu wachsen im Blut            
Wie groß ist der Anteil an Personen, außer der Unternehmensleitung, die tatsächlich konsequent das Wachstumsziel in Ihrem Unternehmen verfolgt?

Denken in economies of scale            
Sind die Erkenntnisse der Erfahrungskurve und der Stückkostendegression fester Bestandteil in der Planung Ihrer Preispolitik?

Gleichwertigkeit von Vertrieb und Technik
Werden Vertrieb und Technik in Ihrem Unternehmen gleichwertig behandelt?

Innovation im Produkt und Prozess            
Sind Sie neben Ihren Produkten und Dienstleistungen auch in Ihren Prozessen innovativ?

Enge, segmentierte Märkte      
Kennen Sie Ihre Märkte und die Bedürfnisse Ihrer Kunden? Können Sie Ihren Markt mit wenigen Worten qualitativ und quantitativ beschreiben?

Verkauf über Wert, weniger über Preis 
Sind die Kunden bereit, für Ihre Leistung und Ihre Kompetenz etwas mehr zu bezahlen?

Hegen und Pflegen der Kernkompetenzen           
Können Sie Ihre Kernkompetenz präzise nennen? Und bauen Sie diese kontinuierlich aus?

Notorische Platzprobleme           
Geht es in Ihrem Bürobereich eng zu? Platzt alles immer aus den Nähten?

Agenturatmosphäre
Ist Ihr Unternehmen eine eingeschworene Gemeinschaft, die regelmäßig Höchstleistungen erbringt?

Kontinuität in der Führung
Ist die Unternehmensleitung über 10 Jahre in der gleichen Hand? Falls nicht, pflegt sie dennoch den gleichen Stil und verfolgt die gleichen Ziele?

„Demokratur“  
Ist das Ziel „Wachstum“ ein Unternehmensprinzip, an dem nicht gerüttelt wird?

 

Ergebnisbewertung Marktführer-Test
Zählen Sie die erreichten Punkte zusammen.

Über 100 Punkte
Marktführer bewegen sich überwiegend im Bereich von 8, 9 und 10 Punkten. In Summe bringen sie es auf über 100 Punkte.  Eine Verbesserung kann nur noch punktuell erfolgen, sofern dies rentabel ist.

99-80 Punkte
Ihre Performance ist bereits gut, aber noch nicht ganz perfekt. Um dauerhaft exzellent zu werden und das Ziel „Marktführer“ zu erreichen, sollten Sie an manchen Ausprägungen noch am Feinschliff arbeiten.

79-60 Punkte
In diesem Punktebereich finden sich viele Unternehmen. Empfehlenswert ist es, sich zunächst zwei bis drei Kennzeichen vorzunehmen und diese über einen Zeitraum von sechs Monaten auszubauen. Danach können Sie nach dem gleichen Schema andere Bereiche optimieren. Nach 24 Monaten wird sich Ihr Unternehmen an die 100-Punktemarke herantasten und Sie kommen dem Ziel, Marktführer zu werden, ein großes Stück näher.

Unter 60 Punkten
Liegt Ihre Summe unter 60 Punkten, so befinden Sie sich in einem gefährlichen Mittelmaßbereich mit reichlich Wettbewerb, der in der Regel über den Preis entschieden wird. Optimieren Sie zunächst nur ein bis zwei Bereiche systematisch, um sich nicht zu überfordern. Aufbauend auf diesen Erfolgserlebnissen können Sie dann weitere Bereiche zügig und kontinuierlich verbessern.

 

Testen Sie die Konkurrenz
Stufen Sie Ihren stärksten Wettbewerber ebenfalls ein und Sie sehen, wo Ihr Unternehmen im Vergleich zum Wettbewerb steht. Diese Erkenntnisse können Sie dabei unterstützen, das Wunschprofil Ihres Unternehmens zu entwickeln.

Wenn Sie mit Ihrem Team dann noch festlegen, mit welchen Maßnahmen und in welchem Zeitraum Sie dies erreichen wollen, sind Sie der Marktführer-Stellung einen großen Schritt näher. Ich wünsche Ihnen dabei viel Erfolg! Denn der Markt hat Sie verdient!

 

Zur Info:Christian Kalkbrenner
Christian Kalkbrenner, Dipl.-Kfm. (univ.) verhilft Unternehmen mit seinem prämierten Strategieansatz „Bambus-Code“ zu neuen Kunden und mehr Nachfrage. Er ist Strategieberater, Autor mehrerer Fachbücher und Redner.

Er unterstützt Sie auch gerne auf Ihrem Weg zum Marktführer. Rufen Sie uns an unter 08382/ 409 301 oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Weitere Infos erhalten Sie auf unseren Websites ub-kalkbrenner.de und wachstumlernen.de.

 

Lesen Sie auch die weiteren Beiträge der Serie:
Marktführer – Teil 1: Der starke Antrieb entscheidet
Marktführer – Teil 2: Den Markt segmentieren
Marktführer – Teil 3: Der Platzhirsch lässt grüßen
Marktführer – Teil 4: Hissen Sie Ihre Kompetenzflagge
Marktführer – Teil 5: So entdecken Sie die passende Nische
Marktführer – Teil 6: Wie Sie neue Bedürfnisse befriedigen

Bildnachweis: Pressmaster/ Fotolia.com

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.