Die Wachstums-Champions im Fitnesstest

Signet Wachstums-ChampionsSie  wachsen schneller als ihre Konkurrenten in der Branche: die Wachstums-Champions. Doch sind sie auch erfolgreicher als die Hidden Champions? Der Company-Mass-Index liefert die Ergebnisse.


2010 haben Prof. Dr. Roland Alter und ich gemeinsam 22 Wachstums-Champions und ihre Erfolge in den Jahren 2005 bis 2009 untersucht. Um für den Fitnesstest die Company-Mass-Index – Werte(CMI-Werte) zu ermitteln, habe ich für 19 der 22 Unternehmen im allgemein zugänglichen Archiv des Bundesanzeigers (Jahresabschlüsse 2010) recherchiert. Und siehe da: die Wachstums-Champions rocken weiter und wie!

 

Die Übersicht zeigt die 2010 untersuchten Wachstums-Champions

Logos Wachstums-Champions 2010Abb. 1: Logos der Wachstums-Champions 2010


Die Ergebnisse des Fitnesstests

10 von 19 untersuchten Unternehmen wuchsen jeweils zweistellig. Im Schnitt 57% bei einem EBT von im Schnitt 15%. Damit toppt diese Spitzengruppe alle anderen bislang untersuchten Gruppen um Längen. Zusammen steigerten sie ihre Umsätze von 582 Mio. EUR auf beachtliche 914 Mio. EUR und erzielten dabei insgesamt einen Gewinn von 138 Mio. EUR.

Das bringt dieser Spitzengruppe den bislang höchsten CMI-Wert von 87 ein. Vergleicht man sie mit den drei bisher untersuchten Gruppen, so sind sie hinsichtlich Gewinn und Wachstum sowohl Hidden Champions als auch den Preisträgern des Großen Preises des Mittelstandes und den TOP 100 Innovatoren weit voraus. Die folgende Abbildung zeigt die Ergebnisse in der Übersicht.

 

cmi wachstums-champions

Abb. 2 CMI-Werte der vier untersuchten Gruppen

 

Wie erklärt sich dieser anhaltende Erfolg?
Im Buch „Die Wachstums-Champions“ sind die Ursachen für diesen Erfolg differenziert erläutert. Der Bauplan der Wachstums-Champions, den wir dabei entschlüsselten, besteht aus drei ganz wichtigen Komponenten:

  1. Diese Unternehmen ticken anders. Sie sind extrem schnell, innovativ, prozesssicher und menschenorientiert.
  2. Sie kennen ihre Märkte und die Wünsche ihrer Kunden. Sie segmentieren diese Märkte und durchdringen sie akribisch. Und sie wollen in ihren Märkten als die Besten wahrgenommen werden.
  3. Sie nutzen ihre Chancen. Zum einen dehnen sie sich national und international aus, zum anderen erweitern sie ständig ihr Problemlösungsportfolio. Die meisten Wachstums-Champions wachsen weniger durch Zukäufe von Firmen als vielmehr organisch, in dem sie sich neue Produkte und Dienstleistungen einfallen lassen oder auch neue Märkte definieren und erobern.

 

Der Unterschied liegt in der Entschlossenheit
Die entscheidenden Wesenszüge der Wachstums-Champions, die den Unterschied zu anderen erfolgreichen Unternehmen ausmachen, sind die Entschlossenheit in der Umsetzung und das Tempo.

Wachstums-ChampionsDas Thema „Wachstums-Champions“ ist also brandaktuell und wer sich genauer damit beschäftigen möchte, dem sei ein Blick ins Buch „Die Wachstums-Champions – Besser als die Konkurrenz“ empfohlen.

 

 

Sie wollen mehr zum Company-Mass-Index wissen oder ihren eigenen CMI-Wert berechnen? Der Beitrag „Spieglein, Spieglein an der Wand …“ erläutert die Zusammenhänge im Detail.

 

Der Autor:Christian Kalkbrenner
Christian Kalkbrenner, Dipl.-Kfm. (univ.) verhilft Unternehmen mit seinem prämierten Strategieansatz „Bambus-Code“ zu neuen Kunden und mehr Nachfrage. Er ist Strategieberater, Autor mehrerer Fachbücher und Redner.

Sie wollen mehr darüber erfahren, was Christian Kalkbrenner für Ihr Unternehmen tun kann? Hier geht es zum Beratungsangebot.

 

Ähnliche Artikel:
Wie fit sind die Hidden Champions wirklich?
Großer Preis des Mittelstandes: Wie fit sind die Preisträger?
Fitness-Test: Die Gewinner des TOP 100 Innovations-Awards

 

Leser, die diesen Artikel gelesen haben, besuchten auch:

Die 3%-Andersdenker: Das Desaster der Financial Times Deutschland
Der Wachstums-Test: wie fit ist Ihr Unternehmen?
Warum sind manche Unternehmen Marktführer und andere nicht?

 

Bildnachweis: Scott Maxwell/ fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.