Content Marketing (1): Vom Hype zur eigenen Strategie

Content MarketingWar es vor einigen Jahren noch ziemlich einfach, mit ein paar Kniffen bei Google weit vorne zu ranken, so ist diesen Spielereien mittlerweile der Riegel vorgeschoben. Die Algorithmen von Google werden immer ausgefeilter, unlautere Tricks aufgedeckt und gnadenlos abgestraft.

Da ein gutes Ranking bei Google also nicht mehr so leicht zu erreichen ist, rückten die Inhalte stärker in den Vordergrund und plötzlich war der Begriff „Content Marketing“ in aller Munde.

Viele Agenturen mussten sich dabei gar nicht umstellen, denn sie haben immer schon mit Content, also mit Inhalten, gearbeitet. Also ist Content Marketing eigentlich nichts Neues. Und doch gibt es nun einen wahren Hype. Auch wenn hier teilweise übertrieben wird, ist die Arbeit mit Inhalten für den Aufbau von Vertrauen in das Unternehmen sehr wichtig. Nicht Google steht dabei im Vordergrund, sondern Ihre Leser, die ja Ihre potenziellen Kunden darstellen.

So ist nun ein guter Zeitpunkt, um sich Gedanken um Ihre eigene Content Marketing Strategie zu machen. Ihr Unternehmen wird davon profitieren, Ihr Umsatz etwas zeitversetzt auch. Wenn Sie Ihre eigene Content Marketing Strategie aufstellen wollen, können Sie folgendermaßen starten:

Sammeln Sie Content
Beginnen Sie mit Inhalten, die Sie selbst im Internet suchen und werten Sie diese aus:

  • Wer sind Ihre Empfänger, Ihre Zielgruppen? Wer soll den Content konsumieren?
  • Was interessiert diese?
  • Welche typischen Probleme haben diese?
  • Was sagen andere über Ihr Unternehmen?
  • Welche relevanten Begriffe ( Keywords) gibt es, mit denen Sie gefunden werden wollen?

Richten Sie ein Monitoring zu den wichtigsten Begriffen und auch zu Ihrem Unternehmen ein. So bekommen Sie eine ganze Menge an Informationen und können Ihre eigenen Inhalte genauer auf Ihre Zielgruppen ausrichten.

Stellen Sie Ihre Ziele auf
Welche Ziele wollen Sie erreichen? Ob sie nun bekannter werden wollen, ein besseres Image oder eine Umsatzsteigerung im Sinn haben, Ihre Ziele sollten Sie möglichst klar formulieren und immer im Auge haben. So können Sie jederzeit überprüfen, ob Sie sich auf dem richtigen Weg befinden.

Content Marketing als Reisebegleiter
Die Content Marketing Strategie begleitet den Interessenten auf seiner gesamten Reise zu diesem Thema. Auf allen wichtigen Kanälen, die der Interessent zu diesem Thema abgrast, sollte er Beiträge von Ihnen oder über Sie finden, die informativ und nützlich sind, die aber auch unterhalten und das Vertrauen in Ihr Unternehmen und in Ihre Produkte aufbauen und dann zu guter Letzt natürlich zum Kaufabschluss führen.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten neben den klassischen Texten wie Pressemitteilungen und Fachartikeln, wie Sie auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen können. Einige interessante Kanäle und Medienformate stellen wir Ihnen in unserer Content Marketing-Serie vor. Freuen Sie sich demnächst auf „Alle lieben Heldenstorys!“.

 

Die AutorinBrigitte Kalkbrenner 2 klein
Brigitte Kalkbrenner, Dipl. Kffr. (univ.), berät und unterstützt Selbständige und mittelständische Unternehmen in Sachen Online-PR.

Sie wollen mehr darüber erfahren, was Brigitte Kalkbrenner für Ihr Unternehmen tun kann? Hier geht es zum Beratungsangebot.

 

bekannt werden mit online-pr_brigitte kalkbrennerIn der Unternehmensbibliothek des Verlages Bookboon, in dem unser E-Book „Bekannt werden mit Online-PR“ erschienen ist,wurde es im September 2015 unter allen 500 E-Books zum beliebtesten gekürt. Darüber freuen wir uns!

Sie können es kostenlos downloaden unter http://bookboon.com/de/bekannt-werden-mit-online-pr-ebook

 

 

 

Ähnliche Artikel:
Pressemitteilungen: Online-Version ersetzt klassische Form
SEO: Der ehrliche Weg über die Keywords

Online-PR: Wie Favicons die Wiedererkennung steigern

Leser, die diesen Artikel gelesen haben, besuchten auch:
Online-PR: Wie funktioniert eigentlich ein RSS-Feed?
Was ist eigentlich Online-PR
So beeinflusst die Marke den Kauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.